^ nach oben

Faszination Roulette – so wird gespielt

Über 300 Jahre schon spielen die Menschen begeistert Roulette und hoffen dabei, dass die Kugel in das richtige Nummernfach fällt. Das Glücksspiel ist heute noch genauso beliebt wie damals. Daher ist das Roulette-Spiel weltweit stets fester Bestandteil im Portfolio eines Online Casinos. Spieler schätzen an diesem Casinospiel die einfachen Grundregeln und den spannenden Spielablauf. Für Motivation sorgt nicht zuletzt auch die Auszahlung. Denn über 97 Prozent der Einsätze werden wieder an die Spieler ausbezahlt.

Roulette - Kessel und Rad

Der Kessel ist das Herzstück eines Roulette-Tisches. Er ist im Durchmesser rund 90 Zentimeter groß und in der Mitte des Kessels eingelassen befindet sich das Roulette Rad mit 37 Nummernfächern. Diese sind mit der 0 (grün) und den Zahlen 1 bis 36 (abwechselnd  rot und schwarz) beschriftet.

Roulette - Tableau

Ein Roulettetisch besteht in der Hauptsache aus zwei Teilen – dem Kessel und dem grünen Tableau. Es ist das Spielfeld, in dem die Spieler die Einsätze platzieren. Auf dem Tableau sind einzelne Nummern des Kessels und verschiedenste Felder für verschiedene Setzmöglichkeiten. Folgende Wetten können auf dem grünen Roulette-Tableau platziert werden, indem der Spieler die Jetons auf die entsprechenden Nummernfelder legt:

Einfache Chancen

 • Setzen auf Rouge/ Noir – Rot oder/ und Schwarz

 • Setzen auf Pair/ Impar – gerade oder/ und ungerade Zahlen

 • Setzen auf Manque/ Passe – Zahlreihe 1 bis 18 oder/ und 19 bis 36

Mehrfache Chancen

 • Setzen auf Plein – eine einzelne Zahl

 • Setzen auf Colonne – eine 12-Zahlen-Kolonne (34, 35 oder 36)

 • Setzen auf Douzaine – auf ein Dutzend beispielsweise Premier (1 bis 12) / Milieu (13 bis 24) / Dernier (25 bis 36)

 • Setzen auf Cheval – zwei Zahlen, die nebeneinander liegen wie beispielsweise 14 und 15

 • Setzen auf Transversale Pleine –  drei Zahlen, die auf dem Tableau nebeneinander liegen wie beispielsweise 13, 14 und 15

 • Setzen auf Transversale Simple – sechs Zahlen, die in zwei Reihen übereinander wie beispielsweise 13, 14, 15, 16, 17 und 18

 • Setzen auf Les Trois Premiers – auf die 0 mit zwei direkt angrenzenden Zahlen, also auf  0, 1 und  2 oder 0, 2 und 3

 • Setzen auf Les Quatre Premiers – auf die ersten vier Zahlen des Tableaus - 0, 1, 2 und 3

 • Setzen auf Carré – auf vier Zahlen, die auf dem Tableau in einem Rechteck zu einander liegen wie beispielsweise 14, 15, 17 und 18

Roulette - Ablauf

Der Spieler sucht sich eine Setzmöglichkeit aus und platziert innerhalb des Zeit-Limits seine Jetons. Nach Ablauf des Limits wird die Kugel in das Rad des Kessels geworfen und sobald sie rollt darf nicht mehr gesetzt werden. Dann heißt es „Rien ne va plus“. Sobald die Kugel sich in einem der Nummernfächer befindet, werden den Spielern innerhalb weniger Sekunden die Gewinne automatisch ausgezahlt.

Roulette – verschiedene Setzmöglichkeiten

Die oben beschriebenen einfachen und mehrfachen Chancen können mit nur einem Jeton, die Kesselspiele müssen mit mehreren Jetons gespielt werden. Kesselspiele sind Zahlenkombinationen wie beispielsweise Zero-Spiel. Hierbei werden vier Jetons auf die sieben Zahlen im Kessel gesetzt, die sich neben der 0 befinden: 35, 12, 15, 3, 26, 0 und 32

Die Auswahl an Online Casinos ist im Internet riesengroß und leicht verwirrend. Wer nach einem passenden Anbieter sucht, sollte daher die Hilfestellung von Webseiten wie serioes.org in Anspruch nehmen, die eine Auswahl durch einen Vergleich erleichtern.